Neues für Euch

58 Leseratten erhielten das Zertifikat in Weißenfels

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Mit den Sommerferien endete am Mittwoch, 3. September, auch der diesjährige Lesesommer
XXL in der Stadtbibliothek Weißenfels. Zur Abschlussveranstaltung erhielten 58
Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 13 Jahren ein Zertifikat von Oberbürgermeister
Robby Risch. Alle hatten in den Ferien mindestens zwei Bücher gelesen und mithilfe
von beigefügten Karten Bewertungen, Tipps und Wünsche abgegeben.
Bibliotheksleiterin Angela Kadisch zog eine positive Bilanz: „Wir haben mit den 58 Kindern
ein tolles Ergebnis erreicht. Dass davon ein Drittel Jungen sind, freut uns ganz besonders,
da in diesem Alter das Lesen nicht unbedingt an erster Stelle steht.“ Insgesamt
haben die Jugendlichen 217 Bücher gelesen. Beliebt sind laut Kadisch derzeit Comic-
Romane, Schulchaos-Bücher und Geschichten mit Magie.
Diesen Trend konnte die neunjährige Josefine Panzner bestätigen, die unter anderem
„Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney gelesen hat: „Ich finde Jungsbücher einfach spannender
als Geschichten von Prinzessinnen und Elfen.“ Auch Paul Putsche hat laut eigener
Aussage locker zwei Bücher geschafft. „Mir kommt es vor allem auf Action an“, erzählte
der Elfjährige. Gleich eine komplette Trilogie verschlang Sophie Michelle Kasper. Sie verbrachte
ihre Ferien mit der Liebe-geht-durch-alle-Zeiten-Reihe von Kerstin Gier und
schmökert aktuell schon wieder im nächsten Buch. „Ein Buch pro Monat ist für mich
normal“, so die 13-jährige Schülerin.
Eigens für den Lesesommer hatten die Bibliotheksmitarbeiter 60 aktuelle Kinder- und
Jugendbücher gekauft. Jeder sechste Teilnehmer hatte aufgrund der Aktion zum ersten
Mal die Bibliothek besucht. „Das Zertifikat ist als Anerkennung für die Kinder gedacht. Es
bescheinigt die Lesekompetenz und kann in der Schule vorgelegt werden“, so Kadisch.
Die Wünsche und Anregungen der Teilnehmer, beispielsweise bestimmte Bücher als
Lesetipp für Kinder auszuzeichnen, wollen die Mitarbeiter aufnehmen und
umsetzen. Neben den Lesezertifikaten erhielten die Kinder außerdem Freikarten
für das kommende
Heimspiel des Mitteldeutschen Basketballclubs, die Spieler Clemens Thiem
vor Ort verteilte. Auch drei Büchergutscheine für die Seumebuchhandlung
wurden verlost. Die Bibliothek Weißenfels beteiligte sich zum fünften Mal an
der landesweiten Aktion zur Leseförderung.

PRESSEMITTEILUNG  Verantwortlich:
i.A. Katharina Vokoun